Héufig gestellte Fragen :

 

Mit welchem Alter kann man anfangen ?
Man kann mit 15 Jahren anfangen. Von 15 bis 16 Jahren wird ein spezielles érztliches Attest benötigt. (liste des médecins agréés FFP). Minderjéhrige müssen von ihren Eltern begleitet werden oder brauchen eine Genehmigung beider Eltern.

Wie soll man sich fürs Fallschirmspringen anziehen? Ist es in der Höhe kalt?Tragen sie Kleidung, in der sie sich wohl fühlen, z.B. Jeans und Turmschuhe (keine Straßenschuhe oder hohen Schuhe). Alle 1000 m sinkt die Temperatur um 6,6 Grad. Denken sie an einen Pulli, falls ihnen schnell kalt wird. In 4000m Höhe sind es ungeféhr 25 Grad weniger als am Boden.

Kann ich mit einer Brille Fallschirmspringen? Und mit Kontaktlinsen?
Ja, das ist kein Problem. Sie erhalten für den Sprung eine Uberbrille

In welchen Féllen darf man nicht Fallschirmspringen ?
Bei Herzproblemen, Dekompressionsproblemen, einer ausgerenkten rechten Schulter oder einer Schwangerschaft.

Gibt es ein zu beachtendes Höchstkörpergewicht?
Ja, 90kg. Wir prüfen dies vor Ort, fall es Zweifel gibt....

Gibt es eine Höchstkörpergröße?
Ja, als Tandempartner darf man höchstens 1,85m groß sein.

Wie kann man einen Tandemsprung verschenken?
Sie können das Geschenk vorreservieren..... Für weitere Informationen sind wir gerne für sie da.

Ist ein érztliches Attest Pflicht ?
Das érztliche Attest ist für Sprünge jeglicher Art verpflichtend. Sie müssen das Attest am Tag des Sprungs vorlegen. Es darf höchstens 90 Tage alt sein.

Kann ich vor dem Sprung etwas essen ?
Wir raten ihnen sehr, vor dem Sprung eine Kleinigkeit zu essen. Auch zwischen den Sprüngen ist das wichtig. Außerdem sollten sie genügend trinken. Sie verbrauchen bei einem Sprung viel Energie aufgrund des Stresses und des Adrenalinausstoßes.

Quelles disciplines peut-on pratiquer à Strasbourg ?
Welche Disziplinen kann man in Straßburg ausüben ? Alles Disziplinen können in Straßburg ausgeübt werden. Von Relativ Work über Wingsuit bis zu Free Fly und Zielspringen/Still “ sie werden bestimmt ihr Glück finden!

Wofür soll ich micht entscheiden : PAC (progression accompagnée en chute : das bedeutet, dass die ersten Sprünge von Lehrern begleitet werden), SIPAC (nur ein Schnuppersprung, von zwei Lehrern begleitet), école traditionnelle (traditionelle Vorgehensweise) oder ein Tandemsprung?
Der Tandemsprung ist gut, um das Fallschirmspringen schnell und einfach auszuprobieren. Man ist an einen Lehrer angeschnallt und springt mit einem Fallschirm für zwei. SIPAC bedeutet, alleine zu springen und sich so mit dem dem Element Luft auseinanderzusetzen. Man hat seinen eigenen Fallschirm auf dem Rücken und lernt den freien Fall kennen (hierfür sollten zwei Tage eingeplant werden). Der PAC ist die Unterrichtsmethode par excellence. Diese Methode erlaubt es einem Anfénger am schnellsten, Fortschritte zu machen und das Fallschirmspringen zu entdecken (Ausbildungsdauer: 7 Tage). Dies Ausbildung ist zu vergleichen mit dem AFF in Deutschland. Bei allen Sprüngen wird man in 4000m Höhe abgesetzt. Bei der Automatenausbildung wird der Schüler schrittweise an den freien Fall herangeführt. Sie beginnen mit automatischer Auslösung der Fallschirmöffnung und lernen im Laufe der Sprünge, autonom zu werden. Dann können sie sich für die Disziplin ihrer Wahl entscheiden. Weitere Informationen dazu in der Rubrik €žEntdecken€œ.

Wo kann ich mich über das Fallschirmspringen informieren?
CEP Alsace
Aérodrome du Polygone
82, rue de la Musau
67 100 STRASBOURG
Tél : 0033 3 88 84 48 48
Fax : 0033 3 88 84 81 20
E-mail : infos@alsace-para.com