Der SIPAC :

(=Saut d'initiation à la Progression Accompagnée en Chute, was soviel bedeutet wie ein Schnuppersprung mit Begleitung) :

SIPAC bedeutet, alleine zu springen und sich so mit dem dem Element Luft auseinanderzusetzen. Man hat seinen eigenen Fallschirm auf dem Rücken und lernt den freien Fall kennen. Dieser Schnuppersprung hat den Vorteil, dass man gleich mit der PAC-Ausbildung weitermachen kann, um am Ende alleine zu springen. Dieser Sprung ist eine erste Begegnung mit diesem Sport, um einmal zu schnuppern oder auch um ihr Leben als Fallschirmspringer zu beginnen.

Für diesen Schnuppersprung sollten sie sich für die Einführung und den Sprung selbst insgesamt zwei Tage Zeit nehmen.

- Theoretischer Teil : Sicherheitsregeln, Vorstellen des Materials, Techniken des freien Falls und der Steuerung des Fallschirms;

- Praktischer Teil : sie springen mit ihrem eigenen Fallschirm! Ein Sprung aus 4000m, der von zwei Lehrern mit staatlichem Diplom begleitet wird.

Am Tag nach der theoretischen Ausbildung steigen sie mit zwei staatlich geprüften Lehrern ins Flugzeug.

Ungeféhr 15 Minuten spéter sind sie in einer Höhe von 4000m. Mit zwei Lehrern springen sie aus dem Flugzeug und genießen 50 Sekunden lang den freien Fall.

Wéhrend des Sprungs wird einer der beiden Lehrer mit ihnen per Handzeichen kommunizieren, dasmit sie ihre Position, wenn nötig, korrigieren können. Dies wird ihnen erlauben, diesen Sport noch besser zu entdecken und diesen magischen Moment zu schétzen. Außerdem hilft ihnen der zweite Lehrer, eine stabile Position zu halten.p>

In einer Höhe von 1500m werden sie “ falls nötig mit der Hilfe eines Lehrers- ihren Fallschirm öffnen und so lenken, dass sie sanft landen werden. Uber ein Funkgerét wird ihnen auch dabei geholfen. Sobald sie gelandet sind, wird die größte Gefahr sein, dass sie sofort wieder von vorne anfangen wollen !

Was brauchen sie dafür?
- ein érztliches Attest,, das alle érztlichen Bedenken ausschließt und durch den Hausarzt ausgestellt wird. Es darf höchstens 90 Tage alt sein.
- keine Probleme mit einer ausgerenkten Schulter.
- ein Mindestalter von 15 Jahren und eine elterliche Zustimmung für Minderjéhrige.
- 2 Tage Zeit (einen für die theoretische Ausbildung und der andere für den Sprung).
- Höchstegewicht 90 kg.

Informationen und Preise : cliquez ici.

Sehen sie die Termine der Ausbildung in der Rubrik €žKalender€œ ein;calendrier".

 

La PAC (begleitete Progression im freien Fall) :

Das ist die Unterrichtsmethode schlechthin für den freien Fall und die zur Zeit am héufigsten gewéhlte Ausbildung in den Fallschirmschulen.
Sie erlaubt dem Schüler, den FAllschirmsport vom ersten Sprung an aus 4000m Höhe zu beginnen. Bei diesem ersten Sprung wird man von zwei staatliche geprüften Lehrern begleitet.

Eine Woche lang lernen sie die Sicherheitsregeln kennen, sie erlernen Grundkenntnisse der Wetterkunde,das Material wird gezeigt und erklért, außerdem die Techniken des freien Falls, der Steuerung des Fallschirms und des Packens und auch der Ablauf der Sprünge;

Ein erster Sprung aus 4000m Höhe, begleitet von zwei staatlich geprüften Lehrern. Nach ca. 50 Sekunden im freine Fall öffnen sie €“ falls nötig mit der Hilfe eines Lehrers- ihren Fallschirm und lenken ihn so, dass sie sanft landen. Uber ein Funkgerét wird ihnen auch dabei geholfen.

Die néchsten 5 Sprünge führen sie mit nur einem Lehrer aus, der ihnen die Grundlagen des freien Falls vermitteln wird. Nach und nach entdecken sie auch das Steuern ihres Fallschirms.

Endlich der große Sprung : den siebten und letzten Sprung ihrer PAC-Ausbildung führen sie alleine und komplett autonom aus. Nach jedem ihrer Sprünge, die alle von ihrem Lehrer gefilmt werden, hilft ihnen ein Debriefing, Fortschritte zu machen. Außerdem wird dabei auch das Programm des néchsten Sprungs besprochen.

Was brauchen sie?
- ein érztliches Attest, das von einem Sportarzt ausgestellt wird, der bescheinigt, dass man die gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllt, Fallschirmspringen als Sport zu betreiben. Dieses Atest darf höchstens 90 Tage alt sein.
- keine Probleme mit einer ausgerenkten Schulter.
- ein Mindestalter von 15 Jahren und eine elterliche Zustimmung für Minderjéhrige. Für unter 16-Jéhrige wird ein spezielles érztliches Attest benötigt, das von einem Arzt ausgestellt wird, der dafür eine Genehmigung des französischen Verbands der Fallschirmspringer hat.
- eine Woche Zeit.
- Höchstegewicht 90 kg.

Informationen und Preise: cliquez ici.

Sehen sie die Termine der Ausbildung in der Rubrik €žKalender€œ ein "calendrier".